Pool Billard Regeln Kurzfassung

Allgemein

Fouls

Nach einem Foul darf der Gegner (ausser beim 14/1 endlos) den Spielball nehmen und auf dem ganzen Tisch frei verlegen (Ball in Hand).
Auflistung von Fouls:

- Berühren von Kugeln mit Hand, Arm, Kleidung, etc

- Spielball fällt in eine Tasche

- Es wird eine falsche oder gar keine Kugel angespielt

- Der Spielball oder eine andere Kugel springt vom Tisch

Anstoss

Beim Anstoss darf der Spielball im gesamten Kopffeld verlegt werden. Es müssen mindestens vier Kugeln eine Bande berühren (ausser beim 14/1 endlos).

Sonstiges

Nachdem man mit dem Spielball eine Objektkugel getroffen hat, muss der Spielball oder eine andere Kugel eine Bande berühren. Fällt eine Kugel, zählt das auch. Wenn keine Kugel eine Bande berüht oder fällt, zählt dies als Foul.

 

 

8-Ball

Aufbau

8-Ball Aufbau

Bild-Quelle: Wikipedia (en:User:SeanMack), Eight Ball Rack 2005 SeanMcClean, CC BY-SA 3.0

Regeln

Wenn beim Anstoss eine Kugel fällt, darf man weiter spielen Ein Spieler hat die vollen (1 - 7), einer die halben Kugeln (9 - 15). Die erste Kugel, die nach dem Anstoss versenkt wird, bestimmt die Wahl der Gruppe. Danach darf man in beliebiger Reihenfolge Kugeln, innerhalb der gewählten Gruppe, Kugeln versenken. Am Ende muss die 8 in ein beliebiges Loch mit Ansage gespielt werden. Wenn die 8 mit einem korrekten Stoss versenkt wurde, hat man gewonnen. Wird die 8 mit einem Foul versenkt, hat man verloren.

 

 

9-Ball

Aufbau

 9-Ball Aufbau

Bild-Quelle: Wikipedia - GoHawks4, 9ball rack 2, CC BY-SA 3.0

Regeln

Es wird nur mit den ersten neun der Objektbällen und einem Spielball gespielt. Bei jedem Stoß muss die Kugel mit der niedrigsten Zahl zuerst angespielt werden. Solange man Kugeln versenkt, bleibt man am Tisch. Jegliche Kombinationen sind erlaubt. Gewonnen hat, wer die 9 zuerst korrekt versenkt. Es muss nichts angesagt werden. Glückstreffer sind daher erlaubt. Wird die 9 mit einem Foul versenkt, wird sie wieder auf dem Fusspunk aufgesetzt und der Gegner hat Ball in Hand.

 

 

10-Ball

Aufbau

10-Ball Aufbau

Bild-Quelle: Wikipedia - SMcCandlish, Ten-ball rack, CC BY-SA 4.0

Regeln

Gleiche Regeln wie bei 9-Ball, nur wird hier mit den Kugeln 1 - 10 gespielt. Beim 10-Ball muss angesagt werden. Wird die 10 vorzeitig mittels Kombination versenkt, so wird diese wieder auf den Fusspunkt aufgebaut und der Spieler darf weiter spielen. Wer die 10 mit einem korrekten Stoss versenkt, gewinnt das Spiel.

 

 

14/1 endlos

Aufbau

14 und 1 endlos Aufbau

Bild-Quelle: Wikipedia -Tmv23, 14 und 1 endlos - Straight Pool - Rack, CC BY-SA 3.0

Regeln

Jede Kugel zählt einen Punkt, alle Kugeln sind gleichwertig und dürfen angespielt werden. Es wird gespielt, bis einer der Spieler eine bestimmte Punktzahl erreicht hat (z.B. 75 oder 100 Punkte). Wenn nur noch eine Kugel auf dem Tisch liegt, werden die restlichen Kugeln wieder zum Dreieck aufgebaut, bei dem die vorderste Kugel fehlt. Die letzte Kugel und der Spielball bleiben, wo sie liegen. Dann wird weitergespielt. Jeder Stoss muss angesagt werden (auch der Anstoss). Ein Foul bedeutet einen Punkt Abzug. Ist der Spielball in die Tasche oder vom Tisch gefallen, wird aus dem Kopffeld weiter gespielt. Bei anderen Fouls wird von da aus weitergespielt, wo der Spielball liegengeblieben ist. Bei drei Fouls hintereinander gibt es zusätzlich 15 Punkte Abzug.


 

Komplettes Regelwerk (offizielle Regeln von Swisspool)

Download:

Offizielle Poolbillard Regeln von Swisspool